Die Ausstellung „Respire, pour un design climatique“

Die Ausstellung „Respire, pour un design climatique“
L'idée du weekend, Culture, Esch2022

Es gibt viele gute Gründe, einen Tag oder ein Wochenende in Esch/Alzette zu verbringen. Der Escher Blog stellt Ihnen regelmäßig einen davon vor. Wie wäre es denn diesmal mit einer Ausstellung rund um das Thema Klima, Umwelt und Atmen?

„Respire, pour un design climatique“ heißt die Ausstellung, oder zu Deutsch „Atme, für ein klimabewusstes Design“. Sie ist eine der beiden großen Ausstellungen im Rahmen von Esch2022, welche an diesem Wochenende ihre Eröffnung feiern. Mehr zu der zweiten Ausstellung „Earthbound“ erfahren Sie an dieser Stelle, hier, morgen. Aber erstmal geht es uns um die Atemluft.

Eine kosmische Exkursion

Ganz im Zeichen der Zeit steht also diese Ausstellung, welche sich mit Fragen rund um das Thema „Atmen“ beschäftigt. Die Atemluft ist quasi Sinnbild der menschlichen Abhängigkeit von seiner Umwelt. Die Designerinnen Chloé Guillemart und Emma Gitzinger nehmen die Besucher bereits vor der Tür in Empfang und schicken Sie auf eine Exkursion durch die kosmische Dimension des Atmens. Was dies nun genau bedeutet? Naja, dazu müssen Sie die Ausstellung schon selbst besuchen.

Für eine Handvoll Euro

Die Besucher kommen auf jeden Fall auf ihre Kosten. Das alltäglich vorhandene, jedoch selten geschätzte, Gut, die Atemluft, wird in den Fokus gesetzt und inspiriert die Besucher zum Nachdenken und Innehalten. Das Ganze spielt sich zudem im Massenoire-Gebäude ab, in welchem sich früher ein maßgeblicher Teil des industriellen Schaffens im Süden Luxemburgs abspielte. Vom 4. Juni bis zum 25. September, täglich (außer dienstags) von 11 bis 19 Uhr, können Sie sich hier zum Staunen, Wundern und Nachdenken eintreffen.

Die Vernissage am Samstag, dem 4. Juni findet ab 11 Uhr öffentlich statt. Zudem ist vom 4. Juni bis zum 12. Juni der Eintritt frei. Danach kostet das Standardticket 7€, ein Kombi-Ticket, welches auch Einlass zur zweiten Ausstellung gewährt, 12€. Zudem gibt es für beide Tickets Ermäßigungen, zu 5 € respektive 8 €. Kostenlose Führungen gibt es samstags und sonntags ab 15 Uhr. Eine Handvoll Euro und ein wenig Atemluft reichen also aus für eine Reise durch die Welt der Atemluft. Worauf warten Sie noch?

Der Escher Blog veröffentlicht regelmäßig einen Tipp zum Wochenende in der Rubrik L’Idée du Weekend. War dieser Tipp nichts für Sie, dann sehen Sie sich doch frühere Tipps an oder schauen Sie nächste Woche noch einmal vorbei.  

Bilder: Ensad Nancy, 2022 / Myr Muratet – Esad de Reims & Hear Mulhouse – Chloé Guillemart, 2022 – Ensad Nancy