Schnitzeljagd zur „Rout Lëns“ – Mit roter Lupe durch die Geschichte!

Schnitzeljagd zur „Rout Lëns“ – Mit roter Lupe durch die Geschichte!
L'idée du weekend

Es gibt viele gute Gründe, einen Tag oder ein Wochenende in Esch/Alzette zu verbringen. Der Escher Blog stellt Ihnen regelmäßig einen davon vor. Wie wäre es denn diesmal mit einer Schnitzeljagd rund ums Thema „Rout Lëns“?

Rote Fresken

Seit Anfang Mai (und noch ein ganzes Jahr lang) schmücken eine Reihe von speziellen Fresken mitsamt QR Code etliche Gebäude quer durch die Stadt Esch. Was hat es damit auf sich? Wohin führen die versteckten Hinweise? Alles können wir hier natürlich nicht verraten, aber ein paar Geheimnisse können wir dennoch lüften.

Eine rote Linse

Während Esch darauf wartet dass das Wohnviertel „Rout Lëns“ aus der Erde gestampft wird, haben sich die Macher von IKO Real Estate eine ganz besondere Entdeckungsreise ausgedacht. Auf „smarte“ und spielerische Weise kann man so das neue Viertel und das industrielle Erbe der Stadt entdecken und kennenlernen. Die Geheimnisse verbergen sich hinter interaktiven Kunstwerken, in Form von rot-weißen Fresken welche durch die Stadt verteilt wurden und auf neugierige Spürnasen warten.

Eine rote Lupe

Scannt man nämlich den QR Code an der Freske, wird man zur „Rout Lupp“ Anwendung fürs Handy weitergleitet. Mit der Kamera des Smartphones kann man dann so einiges an diesen Fresken entdecken, unter anderem auch Sophie, die Botschafterin der Geschichte. Erzählungen zufolge, gibt es für diejenigen, denen es gelingt alle Fresken zu scannen, sogar etwas ganz Besonderes zu entdecken. Außerdem wird gemunkelt, dass im September noch fünf weitere Fresken hinzustoßen werden, welches die Gesamtzahl auf zehn erhöhen wird.

Ein roter Faden

Die Fresken selbst sind an den portugiesischen „Azulejos“ angelehnt, jedoch wurde das traditionelle Blau, wie könnte es in Esch anders sein, durch Rot ersetzt. Die Geschichte der Stadt und ihrer roten Erden, zieht sich also wie ein Faden ebendieser Farbgattung durch die gesamte Aktion. Worauf warten Sie also? Begeben Sie sich auf eine etwas andere Entdeckungsreise, in der die Geschichte mit der Gegenwart verschmilzt und in welcher historische Kunst und moderne Technik aufeinander treffen!

Der Escher Blog veröffentlicht regelmäßig einen Tipp zum Wochenende in der Rubrik L’Idée du Weekend. War dieser Tipp nichts für Sie, dann sehen Sie sich doch frühere Tipps an oder schauen Sie nächste Woche noch einmal vorbei.