Musikalische Highlights in Esch

Musikalische Highlights in Esch
L'idée du weekend

Unter den vielen guten Gründen einen Tag oder ein Wochenende in Esch/Alzette zu verbringen, gibt es manche die von musikalischem Weltformat sind und, … nein, … die Rede ist nicht von der Rockhal, obwohl dort natürlich auch viele Weltstars regelmäßig zu Gast sind und das Publikum begeistern.

Die Rede ist von Jazz, sowie von alter und klassischer Musik.

Wussten Sie etwa, dass namhafte Musiker, wie das Trio Con Abbandono, Adam Rapa, Zoltán Kiss, Jacek Obstarczyk, das Marimba-Duo DoubleBeats, das Ensemble Clématis, Estelle Revaz oder der welberühmte Pianist Abdel Rahman El Bacha in der laufenden Saison im Escher Conservatoire auftreten werden?

Etwa 30 Konzerte und Musikevents pro Saison

Das Conservatoire de Musique de la Ville d’Esch-sur-Alzette, wie das Musikkonservatorium offiziell heißt, bietet in jeder Saison eine ganze Reihe an Eigenproduktionen an. Dazu zählt neben den beliebten Konzerten der „Enseignants du Conservatoire“ in diesem Jahr das Musical und Schulprojekt Sl’Esch. Doch Liebhaber der bereits genannten Musikrichtungen finden regelmäßig auch internationale Highlights im Programm des Escher Conservatoire. Hier nur ein paar Beispiele aus der aktuellen Saison:

Trio Con Abbandono

Am 19. November 2022 ist etwa das „Trio mit Hingabe“, das Trio Con Abbandono mit Beate Funk (Klarinette), Anne-Lise Atrsaie (Violoncello) und Claudia Quakernack (Akkordeon) mit ihrem Programm Tango Czardas Klezmer zu Gast. Geboten wird ein äußerst feuriges und leidenschaftliches Programm mit vielen Ohrwürmern und energiegeladenen Tänzen. Leidenschaft und Inspiration vereinen sich hier mit versierter Spielkultur.

Rebelión

Adam Rapa (Trompete), Jacek Obstarczyk (Klavier) und vor Allem, Zoltán Kiss (Posaune) braucht man kaum vorzustellen. Mit ihrem Programm Rebelión füllten sie bereits große Konzerthallen weltweit. Am 14. Januar kann man ihr Programm in einem kleineren angenehmen Rahmen, im Escher Conservatoire in Esch/Alzette genießen.

Mit dem Programm „Rebelión“ will die Gruppe dem einfallsreichen Musiker Astor Piazzolla, Tribut zollen und gleichzeitig einen Weg finden, ihre eigene stilistische Identität einzubringen und ihre eigenen Geschichten zu erzählen. Das Trio glaubt gerne, dass Astor selbst glücklich wäre, diese Musik aus einer so frischen Perspektive interpretiert zu hören. Niemand wird es je erfahren, aber die drei Ausnahmemusiker hoffen, dass das Publikum diese Interpretation als angenehm und inspirierend empfindet.

Double Beats

2012 von Ni Fan (China) und Lukas Böhm (Deutschland) während ihres Studiums an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin gegründet, hat sich das Perkussion Duo „DoubleBeats“ innerhalb kürzester Zeit in der internationalen Konzertszene etabliert. Die „beiden Marimbas“ treten am 25. Februar mit dem Programm “Fascination of percussion, ….then:” in Esch/Alzette auf.

Estelle Revaz

Estelle Revaz füllt in vielen Ländern Europas, Asiens, Afrikas und Südamerikas Konzerthäuser. Sie ist Gast bei Festivals wie dem Gstaad Menuhin Festival, dem Verbier Festival, dem Sion Festival, dem Internationalen Festival von Colmar oder dem Festival Pablo Casals mit zahlreichen prominenten musikalischen Partnern.

Mit “Bach and friends” bietet Estelle Revaz am 10. März im Escher Conservatoire ein Programm rund um die sechs Tanzsuiten für Violoncello, ein Referenzwerk, mit dem jeder Cellist irgendwann konfrontiert wird. Ein humanistisches Werk, das mit Aufrichtigkeit, Eleganz und Einfachheit das Herz eines jeden berührt.

Abdel Rahman El Bacha

Seit seiner ersten CD, die den Premières Œuvres von Prokofiev gewidmet war und den Grand Prix de l’Académie Charles Cros erhielt, hat Abdel Rahman El Bacha zahlreiche Werke (Bach, Ravel, Schubert, Schumann, Rachmaninov) bei aufgenommen, sowie die fünf Konzerte von Prokofiev (live). Seine Gesamteinspielungen der Beethoven-Sonaten und der Werke für Klavier solo von Chopin – in chronologischer Reihenfolge – sind ein großer Erfolg, sowohl im Konzert als auch auf CD.

Abdel Rahman El Bacha ist auch Komponist. Rezent sind seine Klavierkompositionen „Arabesques“ erschienen. Am 28. April wird er in Esch/Alzette mit Werken von Frédéric Chopin, Federico Mompou und Sergej Rachmaninov auf der Bühne des Escher Conservatoire stehen.

Programm kostenlos bestellen

Wer also Weltstars der Musik erleben will, der sollte stets das Programm des Escher Conservatoire im Auge behalten. Hier kann es heruntergeladen oder als Broschüre gratis bestellt werden.

Der Escher Blog veröffentlicht regelmäßig einen Tipp zum Wochenende in dieser Rubrik. War dieser Tipp nichts für Sie, dann sehen Sie sich doch frühere Tipps an oder schauen Sie nächste Woche noch einmal vorbei.